Jeder kann von Erscheinungen des Extremismus, von Radikalität und freiheitsfeindlichen Bestrebungen betroffen werden. Egal aus welcher Richtung und in allen möglichen Intensitäten.

Oft können die bestehenden Beratungsstellen oder staatlichen Behörden nicht wirklich helfen, da sie auf diesem Feld kaum Kompetenzen entwickelt haben oder eigene Interessen verfolgen, die mit der Problemlösung für die Beratung und Hilfe Suchenden wenig oder nichts zu tun haben.

In diesen Fällen kann eine Beratung durch kompetente Personen sehr hilfreich sein, die sich in der Lebenswirklichkeit, den staatlichen und rechtlichen Regelungen und Praktiken auskennen sowie entwickelte Kenntnisse in der Auseinandersetzung mit radikalen, extremistischen, hermetisch und aggressiv auftretenden Gruppen, Netzwerken, Organisationen und Bewegungen haben.
Wichtig ist es sich in die Situation einfühlen zu können und Strategien entwickeln zu können, die machbar und geeignet sind, ohne Appelle und Besserwisserei.

Mancher Sachverhalt kann einmalig telefonisch und per E-Mail kostenfrei erörtert werden.

Komplexe Probleme lassen sich nicht immer so bewältigen. Es werden längere Beratungen nötig aber auch möglicherweise Recherchen, Gespräche mit Zuständigen und anderen Betroffenen. Hier können finanzielle Aufwendungen entstehen, für die im Einzelnen der Kostenrahmen besprochen werden muss.

Familienhilfen

Sie bemerken, dass Personen aus ihrem Umfeld beginnen, (politische und religiöse) freiheitsfeindliche Ideologien zu vertreten, die mit ihrer Weltanschauung und ihren bisherigen Verständnissen der Menschlichkeit in der Beziehung zu dieser Person kollidieren.
Rechtsradikalismus und Islamismus, Hooligans, Rocker, Sekten wie Satanisten, Clans oder Linksextremismus sind dafür oft die Stichworte, die Alarm auslösen.
Besondere Sorge erfüllt sie, dass die ihnen nahe Person, der Sohn, die Tochter, andere Verwandte, Freunde, Arbeitskollegen, Schüler oder ihre Klienten, als Missionare ihrer Ideen auftreten, vielleicht bedrohlich daherkommen, Gewalt predigen oder ausüben.
Polizei und Nachrichtendienste interessieren sich für die Person, es wurden Festnahmen vorgenommen und Strafverfahren eingeleitet.

Sie wollen persönlich in das offensichtlich negative Geschehen aus ihrer menschlichen Verantwortung eingreifen, Leben und Gesundheit, Freiheit und Würde ihnen wichtiger Menschen sichern.

Wir analysieren mit ihnen die Situation.
Sie erarbeiten sich mit uns gemeinsam Hilfen für sie selbst, Denkmodelle und Handlungsszenarien zur Arbeit an den Problemen.

Sozialer Dienst

Wir helfen im Zusammenwirken mit EXIT-Deutschland beim Ausstieg aus radikalen Gruppen, Sekten und kriminellen Gewaltzusammenhängen.
Zur Analyse und Lösung der Probleme wird das Wissen und die Kompetenz ehemaliger Extremisten und die von verschiedenen Spezialisten wie Psychologen, Kriminalisten, Extremismusforschern, Religionswissenschaftlern genutzt.

Wir sind in Zusammenarbeit mit EXIT-Deutschland auch für soziale Dienste im Bereich der Jugendhilfe und der Justiz im Rahmen gesetzlicher Maßnahmen tätig. Dazu gehört die Arbeit mit Aussteigern und ihnen naher Personen nach den Leitlinien des © EXIT-CaseManagements sowie die distanzierungsorientierte Arbeit mit interessierten Strafgefangenen, die wegen ideologisch motivierter und radikal gruppenbestimmter Delikte einsitzen.

Sicherheitsmanagement und Integrationsmaßnahmen

Wir erarbeiten für sie nach ihren Informationen Schutz- und Sicherheitsmaßnahmen bei Bedrohung und Verfolgung durch Extremisten und andere Kriminelle. Wir begleiten Sie bei ihrer Umsetzung und bei der Gestaltung von Intergrationsmaßnahmen.

Community Coaching

Wenn sie professionelle und systemisch wirksame Hilfen benötigen, in ihrer Einrichtung, im Dorf, im Stadtteil, in der Stadt und im Kreis, können Sie auf das © Community Coaching Zentrum Demokratische Kultur zurückgreifen.

Alle Angebote des Community Coachings sind kostenpflichtig oder es gibt einen externen Kostenträger.

Sprechen Sie uns an:

Widerschein ibbm UG
Bürogemeinschaft Ebertystr.
Ebertystr. 46
10249 Berlin

Telefon/Mobil: +49 (0) 1794230387
Voicebox: +49 (0) 3212 1745890
Telefax: +49 (0) 3212 1745890
E-mail: sozdex[at]widerschein-ibbm.com
Website: www.widerschein-ibbm.com